Zusammenhalten: Zu Hause bleiben.


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Virus SARS-CoV-2 erfordert entschlossenes Handeln. Innerhalb von wenigen Stunden mussten auch in Oer-Erkenschwick viele Entscheidungen getroffen werden, die das öffentliche Leben in unserer Stadt erheblich einschränken. Dabei stehe ich in enger Abstimmung mit dem Landrat und den weiteren Bürgermeister/innen im Kreis Recklinghausen.

Ich bin davon überzeugt, dass sämtliche Maßnahmen richtig und erforderlich sind. Bitte zeigen Sie Verständnis dafür! Hilfe und vor allem Rücksichtnahme in Zeiten von Corona bedeutet, dass wir besonders umsichtig und vorsichtig miteinander umgehen. Besonderen Schutz benötigen unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Menschen, die durch eine Erkrankung vorbelastet sind. Und natürlich für unser medizinisches Personal, das gesund bleiben muss, damit Ärzte und Pflegekräfte sich weiterhin um die Kranken kümmern können.

Image

Die Verbreitung des Coronavirus stellt wohl die größte Herausforderungen dar, die wir in den letzten Jahren zu bewältigen hatten. Die Krise hat gravierende Auswirkungen auf alle Bereiche unseres öffentlichen und privaten Lebens. Ich bin mir bewusst, dass die aktuellen Maßnahmen einen massiven Eingriff in das private und öffentliche Leben bedeuten. Sie sind aber zwingend erforderlich, um die Verbreitung der Krankheit so weit wie möglich zu verlangsamen.

Nur wenn wir jetzt gemeinsam vorgehen, schaffen wir es, die Epidemie zu verlangsamen und damit unser Gesundheitssystem für die aufrechtzuerhalten, die es wirklich nötig haben. Meine große Bitte an Sie: Bleiben Sie zuhause! Helfen Sie uns, die Infektionsketten zu unterbrechen. Halten Sie die notwendige Hygiene ein und meiden Sie den direkten Kontakt. Lassen Sie uns gemeinsam und stark durch diese schwierige Zeit gehen.

Herzlichst, Ihr


Bürgermeister
Carsten Wewers